Paartherapie

Überlegen Sie sich, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen? Oftmals warten Paare (zu) lange, bis sie sich Hilfe suchen. Zögern Sie daher nicht, einen unverbindlichen Termin zu vereinbaren.

In jeder Beziehung gibt es stürmische Zeiten. Manchmal scheint ein Sturm aber nicht mehr vorüberziehen zu wollen und es kann es passieren, dass die emotionale Verbundenheit zunehmend verloren geht. Wir können uns in Sackgassen verstricken, fühlen uns vielleicht vom Partner nicht mehr verstanden oder ernst genommen und werden zunehmend unglücklicher. Wir wissen nicht mehr, wie weiter.

In einer Paartherapie geht es in einem Erstgespräch erstmal um ein gegenseitiges Kennenlernen. Als Paar beschreiben Sie Ihre aktuelle Situation, Ihre Schwierigkeiten, Anliegen, Wünsche und Hoffnungen für eine Therapie. Gemeinsam planen wir die Therapie. Nach circa zwei bis drei Sitzungen mache ich in der Regel jeweils eine Einzelsitzung mit beiden Partnern, um auf individuelle Ängste und Themen noch tiefer eingehen zu können. Generell haben sich insbesondere zu Beginn der Therapie Sitzungen im Abstand von einer bis zwei Wochen bewährt.

In der Paartherapie arbeite ich unter anderem mit der wirksamen und empirisch validierten Methode der emotionsfokussierten Paartherapie (EFT) nach Dr. Sue Johnson und Dr. Leslie Greenberg. Bei der EFT steht die Beziehung zwischen den Partnern im Sinne einer emotionalen Verbindung im Mittelpunkt. Gemeinsam arbeiten wir daran, die emotionale Verbundenheit wieder aufzubauen und somit wieder eine sichere Basis für Ihre Beziehung herzustellen.

Häufige Themen in der Paartherapie sind unter anderem folgende:

  • Fehlende oder verloren gegangene emotionale Nähe
  • Kommunikationsprobleme
  • Belastende Lebenssituationen
  • Gedanken an Trennung
  • Vertrauensverletzungen
  • Affären
  • Belastende alltägliche Stressoren
  • Sexuelle Probleme
  • Unterschiedliche Wünsche/Vorstellungen
  • Eifersucht
  • Unerfüllter Kinderwunsch
  • Häufung von Konflikten und Auseinandersetzungen